Auf einer der wichtigsten Buchmessen Asiens nehmen Autoren aus Deutschland in diesem Jahr eine besondere Rolle ein. Aktuelle Themen wie Fake News, künstliche Intelligenz und Gerechtigkeit stehen im Fokus.

(…)

«Ich bin wirklich glücklich, dass Taiwan über eine derart pulsierende Verlagslandschaft verfügt. Ich bewundere das», sagte die Autorin Miriam Meckel. Neben ihr zählen Regina Bittner, Theresia Enzensberger, Sebastian Fitzek, Arne Jysch, Marc-Uwe Kling, Axel Scheffler, Wilhelm Schmid, Ronen Steinke, Stephan Thome, Holger Volland, Ferdinand von Schirach und Alexander von Schönburg zu den deutschen Autoren in Taipeh. Am deutschen Messestand wollen sie über Themen wie Fake News, künstliche Intelligenz oder Gerechtigkeit diskutieren. Ein Bereich des Standes ist dem Bauhaus gewidmet. Die Architektur-, Kunst- und Designschule wird in diesem Jahr 100 Jahre alt.