Mensch oder Maschine: Wer sind die Virtuosen der Zukunft? Visionen zur Disruption der Musikbranche.

Auszug. Hier der volle Artikel >>

(…)Sind es nicht Kreativität, der künstlerische Ausdruck von Emotionen, in dem der Mensch bisher den Maschinen überlegen war? Ein Thema, das Holger Volland, Gründer des Kulturfestivals THE ARTS+ der Frankfurter Buchmesse in seinem aktuellen Buch „Die kreative Macht der Maschinen“ thematisiert. Werden in Zukunft Algorithmen darüber entscheiden, was wir hören wollen? Diejenigen Geschäftsmodelle den Markt regieren, die uns dank alternativer Einnahmen durch die Verwertung von Nutzerdaten und schlauen Marketing-Modellen umsonst die angenehmste Musikerfahrung bieten?

„Noch haben wir Zeit, uns zu entscheiden, in welcher Art von Zukunft wir leben möchten“, schreibt Volland. „Wir selbst stehen in der Verantwortung. Wir müssen wieder lernen, Geld dafür zu bezahlen, dass jemand eine Dienstleistung für uns erbringt. Nur so zwingen wir Unternehmen dazu, uns als ihre Kunden zu betrachten – und nicht als ihr Produkt.“(…)