WIRED: Holger Volland ist sich sicher, dass Hologramm-Shows bald ganz normal sein werden, 3.10.2018

„Michael Jackson, Prinzessin Leia oder Jérôme Boateng: Virtuelle Stars sollen ein Millionengeschäft werden“ WIRED Der Hologramm-Geist von Tupac machte 2012 den Anfang. Wenig später moonwalkte ein quicklebendig wirkender Michael Jackson über die Bühne. Und die junge Prinzessin Leia schaffte es noch einmal ins Kino. Diese (teils umstrittenen) Auftritte von virtuellen Stars sind nur ein Vorgeschmack.…

Virtuelle Stars gegen Charakterschwäche!

In meinem Buch schreibe ich über mögliche Manipulationen durch holographische Stars wie Hatsune Miku oder den virtuellen Erdogan noch sehr in der Möglichkeitsform. Doch, wie so oft in letzter Zeit, holt die chinesische Realität die kühnsten Science-Fiction Szenarien ein. China setzt nun tatsächlich Hologramm Stars ein, um die Jugend zu beeinflussen und ihnen „positive Werte zu…