Bücher

Die 100 wichtigsten Fragen zu unserem digitalen Alltag!

Gebunden, eBook (Mosaik, Goldmann 2021)

Viele Experten betonen, wie wichtig der Ausbau digitaler Technologie ist – für unseren Alltag, die Wirtschaft, den Kampf gegen Klimakrise, Krankheit und Hunger in der Welt.


Gleichzeitig warnen andere vor digitaler Demenz, unkontrollierbarer Übermacht der Digitalkonzerne und vor einer manipulierten Menschheit im Überwachungskapitalismus.


Dazwischen stehen wir: Menschen mit Facebook-Profil, die YouTube-Videos schauen oder TikTok nutzen, die mit Google Maps ihren Weg finden und mit Alexa ihre Pizza bestellen. Sind wir in der Zukunft schon angekommen, wenn wir als Laien so locker mit der digitalen Welt umgehen? Oder lassen wir uns arglos von machtgierigen Digitalkonzernen manipulieren und von unseren Geräten ausspionieren? Leben wir in einer Filterblase? Und wenn ja, wie kommen wir da wieder raus?


Anhand von einfachen Fragen, wissenschaftlichen Fakten und kurzweiligen Geschichten über die digitale Zukunft erklärt Digitalexperte und Kulturvermittler Holger Volland die relevantesten Entwicklungen der digitalen Transformation und ihre Wirkung für unser ganz persönliches Leben.

Die kreative Macht der Maschinen

Gebunden, eBook (Beltz 2018)

Leben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Bilder malen wie Rembrandt, preisgekrönte Romane schreiben oder Musik komponieren – Algorithmen scheinen einfach alles zu können. Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat – und was das mit uns macht. Sind Algorithmen kreativer als wir? Was können wir sie getrost für uns machen lassen – und was besser nicht? Wo lauert Gefahr für uns? Anhand vieler Beispiele aus unserem Alltag erklärt er, wo und wie KI uns persönlich betrifft. Er beschreibt, wie sie uns davon abhält, zur Wahlurne zu gehen oder wie sie psychische Krankheiten an der Telefonstimme erkennt. Und genauso entschieden sagt er uns, wo wir auf Kontrolle und Einflussnahme achten müssen – weil wir nur so selbst über unser zukünftiges Leben bestimmen  können.

Volker Kitz, Bestsellerautor

»Holger Volland erklärt, wie lernende Maschinen uns helfen und gefährlich werden können. Ein Buch, das wir besser heute als morgen lesen.«

Yvonne Hofstetter, Autorin der Bestseller Sie wissen alles und Das Ende der Demokratie

»Anhand aktueller Beispiele gibt Holger Volland in diesem spannenden Buch Aufschluss darüber, wie sich intelligente Maschinen anschicken, die Schwelle der gestalterischen Fähigkeiten zu meistern. Nur Kultur, meinen Sie? Mitnichten. Holger Volland erklärt uns, dass kreative Maschinen Menschen und ihr Zusammenleben umgestalten.«

Chris Dercon, Präsident der Vereinigung der Nationalmuseen Paris

»Um über die kreative Macht der Maschinen nachzudenken, brauchen wir wesentliche Stimmen und Gegenstimmen. Jetzt geht Holger Volland die Sache an und das auf kluge-sche Weise. Denn wie Alexander Kluge formulierte: 'Wo es einen Algorithmus gibt, gibt es einen Gegenalgorithmus.' In der Tat, Vollands Buch endet mit der Verantwortung, die bei uns selbst liegt.«

Rosemarie Tuchelt, hr2 Kulturcafé

»[...] sehr verständlich geschrieben - auch für KI-Novizen.«

Joana Ortmann, Bayern 2 kulturWelt

»[...] sehr lesenswert!.«

Martina Müller, 3sat.de

»[S]ehr spannend, leicht lesbar und informativ.«

Michael Lange, Deutschlandfunk

»Locker-leichtes Lesevergnügen, das nachdenklich macht.«

Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse

»Ein fundiertes, gut lesbares Buch über die Zukunft, die unsere sein wird.«

Stephan Lamprecht, managementbuch

»Ein Buch, das absolut zum richtigen Zeitpunkt kommt. Es zeigt auf, wo Maschinen uns helfen, aber auch, wo sie unsere Humanität bedrohen. Es wäre wünschenswert, wenn viele Politiker und Entscheider aus der Wirtschaft zu den Lesern dieses Werks zählten.«

Die kreative Macht der Maschinen

Audiobook CD, MP3 (ABOD 2019)

Leben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Bilder malen wie Rembrandt, preisgekrönte Romane schreiben oder Musik komponieren – Algorithmen scheinen einfach alles zu können. Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat – und was das mit uns macht. Sind Algorithmen kreativer als wir? Was können wir sie getrost für uns machen lassen – und was besser nicht? Wo lauert Gefahr für uns? Anhand vieler Beispiele aus unserem Alltag erklärt er, wo und wie KI uns persönlich betrifft. Er beschreibt, wie sie uns davon abhält, zur Wahlurne zu gehen oder wie sie psychische Krankheiten an der Telefonstimme erkennt. Und genauso entschieden sagt er uns, wo wir auf Kontrolle und Einflussnahme achten müssen – weil wir nur so selbst über unser zukünftiges Leben bestimmen  können.

©2020 Holger Volland.